Charakterbogen von Johann Erling 9

Johann Erling
Herkunft
Kaiserliche Monarchie Tasperin
,
Carviel
Alter
24 Jahre
Haarfarbe
Braun
Augenfarbe
HellgrĂŒn
Äußeres Erscheinungsbild
Johann Erling ist 178cm groß und wiegt 75 Kilo.
Weitere Merkmale
Johann ist etwa 1,78 m groß, hat dunkelbraunes schĂŒtteres Haar und auffallend grĂŒne Augen. Seine blasse Haut und seine magere Statur lassen ihn etwas krĂ€nklich wirken, was durch leichte Augenringe noch betont wird. Am Kinn hat er eine verblichene Narbe, die allerdings durch seinen Bart verdeckt wird. Wenn er lacht, hat er kecke GrĂŒbchen, die ihn noch etwas jĂŒnger wirken lassen, als er tatsĂ€chlich ist. Blickt er ernster drein, ist sein Alter aber auf Mitte zwanzig zu schĂ€tzen.
Persönlichkeit und Weltanschauung
Johann wurde im Glauben der silvanischen Kirche erzogen und ist ein Patriot. Er lebt nach den Lehren Deyn Cadors und behandelt alle anderen Menschen so, wie er selbst gerne behandelt werden möchte.
Eigenschaften und Angewohnheiten
Er spricht mit sich selbst, wenn er sich unbeobachtet fĂŒhlt. Leider ist er oft etwas vertrĂ€umt, vor allen Dingen bei der Arbeit.
Ängste und Abneigungen
Er hat panische Angst davor, bestohlen zu werden. Auch fĂŒrchtet er sich davor, in der Öffentlichkeit etwas peinliches zu sagen, oder zu tun.
Profession vor Neu Corethon
Johann hat schon immer fĂŒr sein Leben gerne gelesen. Deswegen hat sich bereits frĂŒh ergeben, dass er bei einem Buchbinder in die Lehre ging. Seine Eltern, die beide einen Teeladen unterhalten, haben ihn dabei sehr unterstĂŒtzt. Da sein grĂ¶ĂŸter Traum ist, eine eigene BĂŒcherei zu eröffnen, reist er in der Welt von Athalon umher, um so viele Schriften wie möglich zu sammeln. Bei diesem Unterfangen ist er nun auf Neu-Corethon gelandet.
Familie und Verwandtschaft
Seine Eltern, Theodor und Elisa sind noch am Leben. Obwohl sie schon etwas in die Jahre gekommen sind, unterhalten sie noch mĂ€ĂŸig erfolgreich ihren kleinen Teeladen. Beide wohnen ebenfalls in Carviel, allerdings in einem der Randbezirke. Johann ist ungewöhnlicherweise Einzelkind, hat aber unzĂ€hlige Cousinen und Cousins. Sie leben in den umliegenden StĂ€dten verteilt und sind grĂ¶ĂŸtenteils bereits verheiratet.
Warum hast du die Heimat verlassen?
Aus seiner Sicht hat er bereits jeden Winkel der Stadt Carviel durchkĂ€mmt und alles wissenswerte Angesammelt, sodass er hinaus in die Welt wollte, um mehr kennen zu lernen. Andere Kulturen, andere Menschen, andere BĂŒcher und Schriften.
Was hast du zurĂŒck gelassen?
Schweren Herzens hat er seine Eltern, sowie seine Jugendliebe zurĂŒck gelassen. Allerdings war sein Wissensdurst stets grĂ¶ĂŸer, als alles Andere.
Was möchtest du erreichen?
Sein grĂ¶ĂŸtes Ziel ist es, eine eigene BĂŒcherei zu eröffnen. Aufgrund dessen sucht er sich immer neue Reiseziele, um vor Ort neue Geschichten, Schriften und BĂŒcher zu sammeln.

40 StÀrke

+
=
+
=

50 Konstitution

+
=
+
=
+
=
+
=

50 Geschick

+
=
+
=
+
=

60 Intelligenz

+
=
Wissen
+
=
Wissen
+
=
Wissen
+
=
Handwerk
+
=
Muttersprache
+
=
Fremdsprachen
+
=
Kunst
+
=

50 Geist

+
=
+
=
+
=
+
=
+
=
+
=