Charakterbogen von Norman Schildknecht 165

samhawkenz
Norman Schildknecht
Herkunft
Kaiserliche Monarchie Tasperin
,
Linnigh
Alter
41 Jahre
Haarfarbe
Braun
Augenfarbe
Blau
√Ąu√üeres Erscheinungsbild
Norman Schildknecht ist 173cm groß und wiegt 147 Kilo.
Weitere Merkmale
F√ľr gew√∂hnlich tr√§gt er seine Uniform. Auch wenn sie sicherlich √∂fter gepflegt werden m√ľsste.
Persönlichkeit und Weltanschauung
Norman ist ein einfach gestrickter Mann, der lediglich seine Ruhe haben will. Er tut seine Pflicht, soweit es sein muss - aber wird selten die Extrameile gehen. Wie sein bester Freund und Kamerad Michael Hildebrand, war auch er ein aufstrebender Soldat, was sich aber eines schicksalshaften Tages √§nderte. Nach einem Unfall bei einer √úbung musste er einige Zeit im Lazarett gemeinsam mit Michael ausharren, wo sie beide bemerkten, dass ihr ganzer Eifer eigentlich nur √Ąrger bringt. So beschloss Norman, lieber hinter den Kulissen zu bleiben und seine F√§higkeiten zu verbergen. Seine Vorgesetzten sind davon nicht begeistert, doch mit seinen Kameraden kommt er weiter gut aus. Er ist generell schwer in Rage zu versetzen, was daran liegen mag, dass es ihm schlicht egal ist, was andere Menschen von ihm denken. Dennoch ist er in der Regel freundlich und zuvorkommend.
Eigenschaften und Angewohnheiten
Dass ihm die Meinung anderer Menschen √ľber ihn egal scheint, merkt man deutlich. Denn Norman l√§sst sich gerne gehen, ist oft ungepflegt und scheint kaum Manieren zu besitzen. Falls doch, verbirgt er sie meisterhaft. Er ist ein guter Esser, was man ihm auch klar ansehen kann. Auch wenn man es von einem Mann wie ihn nicht erwarten w√ľrde, ist er recht gl√§ubig und regelm√§√üiger Kircheng√§nger. Dar√ľber hinaus ist er ein geradezu himmlischer S√§nger.
√Ąngste und Abneigungen
Norman f√ľrchtet sich davor, dass ein Krieg ausbrechen k√∂nnte, der ihn aus seinem gem√ľtlichen Leben zwingt. Au√üerdem f√ľrchtet er sich davor, jemals Hunger leiden zu m√ľssen, oder einen Freund zu verlieren - vor allem Michael Hildebrand.
Profession vor Neu Corethon
Einst war Norman ein Vorzeigesoldat, der es mit etwas Gl√ľck in die Leibwache des Kaisers h√§tte schaffen k√∂nnen. Doch diese Tage sind lange gez√§hlt. Dennoch tr√§gt er sein umfangreiches Wissen der Rechtskunde und der Heraldik weiter mit sich, was er aber gut verbirgt. Schlie√ülich w√ľrde das nur zu Arbeit f√ľhren, wenn es jemand w√ľsste. Sein "sechster Sinn" war ebenso ber√ľchtigt, welchen er jedoch auch verbirgt.
Familie und Verwandtschaft
Sowohl sein Vater Jakob, als auch seine Mutter Amanda sind beide noch am Leben und bestellen mit Normans Bruder Gernot einen Hof in Linnigh.
Warum hast du die Heimat verlassen?
Er wurde versetzt, da man hoffte, er w√ľrde in der "neuen Welt" seinen Arbeitseifer wiederfinden. Er selbst hofft allerdings darauf, weiter eine ruhige Kugel schieben zu k√∂nnen.
Was hast du zur√ľck gelassen?
Seine Familie und die vielen kleinen Feste, die auf dem Hof gefeiert wurden.
Was möchtest du erreichen?
Norman ist mit seinem Leben eigentlich bereits zufrieden, solange nur kein Krieg ausbricht. Er möchte in Ruhe jagen gehen, schlemmen und mit seinen Freunden gelegentlich einen heben.

30 Stärke

+
=
+
=
Nahkampfwaffen (Grob)
+
=

70 Konstitution

+
=
+
=
+
=
+
=

30 Geschick

+
=
Nahkampfwaffen (Fein)
+
=
Fernkampfwaffen
+
=
Fernkampfwaffen
+
=
Fernkampfwaffen
+
=
+
=
+
=
+
=

40 Intelligenz

+
=
Wissen
+
=
Wissen
+
=
Handwerk
+
=
Muttersprache
+
=
Kunst
+
=

80 Geist

+
=
+
=
+
=
+
=
+
=
+
=